ALLEINUNTERHALTER COOLCAT – FAQ

Sie fragen, ich antworte…

Generelles zum Thema Alleinunterhalter

Was ist ein Alleinunterhalter?

Ein Alleinunterhalter ist ein Unterhaltungskünstler, der ein Unterhaltungsprogramm darbietet, ohne Mitwirkung anderer Personen. Es gibt Komiker und Witzeerzähler, Conférenciers, Parodisten, Zauberer, Musiker oder Künstler, die eine Mischung der verschiedenen Genres bieten. Gemeinhin versteht man unter dem Alleinunterhalter einen Musiker. Die meisten Musiker begleiten ihren Gesang mit Keyboard oder Akkordeon, einige wenige mit Gitarre.

Grosse Unterschiede finden sich in der Qualität der Darbietung, etwa beim Gesang oder der Beherrschung des Instrumentes. Auch in der Wahl der Begleitmusik (Begleitband), die meist digital eingespielt wird, gibt es immense Qualitätsunterschiede.

Auch bezüglich Repertoire und der Zielgruppe unterscheiden sich die Alleinunterhalter. Manche Musiker spielen eher ein volkstümliches Programm und zielen auf ein älteres Publikum, andere spezialisieren sich im Bereich Pop und Rock oder dem modernen Schlager. In der Regel bietet ein Alleinunterhalter ein abwechslungsreiches Programm und richtet sich an ein bunt gemischtes Publikum. Dieses findet sich oft an Familienfeiern, GeburtstagsfestenHochzeitenFirmenanlässen, Abendunterhaltungen oder einer Chilbi. Das Programm eines Alleinunterhalters wird auch als One-Man-Show oder One-Woman-Show bezeichnet.

Eine Wurzel des Alleinunterhalters liegt im amerikanischen Varieté der 1920er und 1930er Jahre: dort gestaltete der Solo-Entertainer die Zeit zwischen den Vorhängen. Viele Alleinunterhalter üben ihre Tätigkeit im Rahmen einer Nebenbeschäftigung aus. Einige wenige sind als Profis unterwegs. Alle in der Regel abends und an Wochenenden oder Feiertagen.

Was macht ein Alleinunterhalter?

Nun ja: der Alleinunterhalter ist ein Unterhaltungskünstler und unterhält Menschen. Mit Musik oder Zauberei, Witzen, Comedy-Einlagen oder Parodien. Oder einer Mischung aus all dem. Meist tritt ein Alleinunterhalter an einer Hochzeit, einer Geburtstagsparty oder einem Firmenevent auf, aber auch an Sommerfesten, Quartierfesten, Vereinsanlässen, Geschäftseröffnungen, Jubiläen usw. Er reist also dorthin, wo er gefragt ist. Dort hält er die Gäste bei Laune, anlassbegleitend, meist über mehrere Stunden.

Der Alleinunterhalter gibt nicht ein Konzert, sondern stellt sich in den Dienst der Veranstaltung und deren Gäste. Mal eher im Background, als Hintergrundmusiker, der einen Apéro oder das Nachtessen dezent begleitet. Oder der für Stimmung sorgt, nach dem Nachtessen, mit fetziger Tanz- und Partymusik! Dabei tönt der moderne Alleinunterhalter durchaus wie eine gute Band: Bei Alleinunterhalter CoolCat kommt die Bandbegleitung in bester Qualität und eigens auf ihn zugeschnitten ab iPad, dazu spielt er live Gitarre und singt. Ein gefragter Alleinunterhalter ist meist nicht auf einen bestimmten Stil fixiert sondern verfügt über ein breites Repertoire: Rock’n’Roll, Oldies, Schweizer Hits, Country, Schlager Hits, Latin, Rock, Reagge etc. Eine bunte Mischung aus Kult- und Partyhits für jung und alt! Zwischendurch ist oft auch etwas Moderation oder ein witziger Spruch gefragt, je nach Veranstaltung und Wünschen der Gastgeber und Gäste.

Was verdient ein Alleinunterhalter?

So direkt bin ich zwar noch nie gefragt worden, in der Schweiz ist man bezüglich des Lohns sehr diskret! Dennoch ist der Verdienst eines Alleinunterhalters immer wieder ein Thema. Als ich 2008 als Alleinunterhalter / One-Man-Show gestartet bin, hat mir ein Musikerkollege einen Zeitungsartikel über einen professionellen Schweizer Alleinunterhalter zugesteckt. Dieser wohnte laut Bericht in prekären Bedingungen und kam mit seinem Einkommen dank bescheidener Lebensweise gerade so über die Runden.

Ich sollte dies wohl als Warnung verstanden wissen… Was ich in all den Jahren meiner „Showkarriere“ gelernt habe: Die Frage lässt sich so nicht beantworten. Es gibt Alleinunterhalter, die sich als Kleinstunternehmer verstehen und ihr Geschäft dementsprechend professionell ausrichten. Andere Musiker wiederum treten hobbymässig ein-, zweimal monatlich auf und finanzieren sich so ihre Ferien. Entscheidend für die Gage, die ein Alleinunterhalter verlangen kann, ist seine Wirkung: Wenn er hohe Qualität liefert, über viel Einfühlungsvermögen in sein Publikum verfügt und rundum einen professionellen Auftritt abliefert, der Gastgeber und Gäste begeistert, wird er dafür auch entsprechend entlöhnt.

Wie wird man Alleinunterhalter?

Ob Zauberkünstler oder Komiker, Parodist oder Musiker: Wer Alleinunterhalter werden möchte, muss sein Handwerk beherrschen. Regel Nummer 1 heisst also: Üben, üben, üben. Das Gitarren- oder Keyboardspiel muss sitzen und der Alleinunterhalter sollte singen können. Ein Defizit lässt sich in der Regel mit regelmässigem und häufigem Üben und allenfalls zusätzlichem Unterricht ausmerzen. Und noch eines: Der Alleinunterhalter sollte den Auftritt lieben und Menschen mögen!

Bei mir wars so: Ich habe vor dem Start meiner Alleinunterhalter-Laufbahn rund 15 Jahre in einer Partyband gespielt. Als Gitarrist, aber auch als „Conférencier“, und ich habe bei den Showeinlagen immer eine aktive Rolle an vorderster Bühnenfront gespielt. So habe ich gelernt, wie man ein Publikum mittels einer cleveren Songplanung und eingearbeiteten Showeinlagen – einer Dramaturgie – auf eine Reise nehmen kann. Wie man als Band die gewünschte Stimmung erarbeiten, auf die Menschen eingehen und sie beeinflussen kann. Diese Erfahrung hat mir beim Start als Alleinunterhalter sehr geholfen. Dennoch habe ich es als ziemlichen Stress empfunden, plötzlich alleine vor Publikum zu stehen. Magenkrämpfe und heftiges Lampenfieber haben die ersten Auftritte begleitet. Meine Devise dagegen war: „Da musst du durch!“

Vor den ersten Engagements als Alleinunterhalter habe ich mich inspirieren lassen, von einem coolen Duo in meiner Region. Anstatt auf Keyboard haben beide auf Gitarren gesetzt und als modernes „Party-Duo“ auf all die coolen Rhythm’and’Blues-Songs, Rock’n’Roll, Rock und Country. Genau das wollte ich auch, einfach als One-Man-Show! So habe ich ihnen über die Schulter geguckt und habe mir auch andere Alleinunterhalter angesehen. Zuschauen und lernen. Parallel dazu habe ich mich mit dem Equipment auseinandergesetzt um rauszufinden, wie ich meine Vision technisch am besten umsetze. Auch über meine Zielgruppe habe ich mir Gedanken gemacht, und diese später mit zunehmender Erfahrung auch feinjustiert. Für die ersten Auftritte hatte ich mir ein Repertoire von 15 Songs zusammengestellt, also etwa 45 Minuten Unterhaltung (heute sind es rund 200 Titel).

Nach 6 Monaten intensiver Vorbereitung und Übens war es soweit: Ich trat in der Kellerbar eines befreundeten Gastronomen das erste Mal auf, vor etwa 20 eingeladenen Gästen: Freunde, Kollegen, Bekannte. Weitere Testauftritte folgten und schon bald hatte ich mein erstes bezahltes Engagement! Durch Mund-zu-Mund-Empfehlungen und laufend verbesserten Marketing-Bemühungen (Website, Visitenkarten, Flyer etc.) wuchs die Zahl der Auftritte, welche ich mittlerweile souverän und ohne Magenkrämpfe geniessen kann.

Fazit: Üben, im kleinen Kreis testen und laufend ausweiten.

Wie  arbeitet ein Alleinunterhalter mit Midifiles?

Die meisten Musiker spielen ein Instrument und singen dazu live. Die Begleitband wird oft via Midifiles eingespielt. Was sind Midifiles? Achtung, jetzt wird es technisch: MIDI (Musical Instrument Digital Interface) ist im Prinzip ein Übertragungsprotokoll für Befehle an einen Klangerzeuger, Midifiles dirigieren quasi ein digitales virtuelles Orchester. Der Klangerzeuger, ein Midifile-Gerät, macht den Sound via Soundkarte hörbar.

Alleinunterhalter CoolCat hat den Sound seiner Begleitband via Midifiles erzeugt und individuell auf seine Bedürfnisse bearbeitet. Die Gitarre, das Instrument, welches ich live spiele, habe ich aus der Band entfernt, ebenso den Leadgesang. Zudem habe ich die Tonart jedes Songs auf meine Stimme angepasst. Um Platz zu sparen und auf möglichst kleiner Fläche spielen zu können, habe ich schliesslich sämtliche Midifiles in eine MP3-Datei umgewandelt und spiele die Begleitband nun via iPad, welches am Mikrofonständer befestigt ist, ein.

Kosten

Was kostet ein Alleinunterhalter die Stunde?

Ich werde ab und an nach meinem Stundensatz gefragt. „Was kostest du pro Stunde?“ Die einfachste Antwort wäre: „An einem Samstag abend netto um die Fr. 250.–. *“ Jedoch lässt sich daraus nicht die Bruttogage für einen 5stündigen Auftritt am Wochenende hochrechnen. Dazu kommen etwa Kosten für das Equipment, welches regelmässig gewartet und erneuert werden muss. Entscheidend für den Gesamtpreis ist ferner der Ort des Anlasses, was sich in den Reisekosten und der Reisezeit niederschlägt. Für mich als Solothurner ist der Auftritt in Bern, im Aargau, in Zürich oder Basel günstiger als in der Ostschweiz oder im Wallis, wo ich aber ebenso gern und oft auftrete! Dazu kommt, dass ich eine Spielstunde am Nachmittag oder vor Mitternacht etwas günstiger berechne als die Zeit nach Mitternacht.

Noch ein Wort zum „*Stundenansatz *“: Es wäre falsch, diesen mit einer Wochenarbeitszeit zu multiplizieren und daraus ein Monatslohn abzuleiten. Schön wärs… 😉   Ein Alleinunterhalter kann seine Leistung in der Regel nur an Freitag und Samstag Abenden verkaufen, manchmal auch am Sonntag. Wochentags bleibt er meist ohne entsprechende Aufträge. Von der Gage müssen ferner Steuern und Sozialversicherungen bezahlt werden und auch der „Ferienanteil“ ist darin enthalten. Zugang zu Arbeitslosengeld gibts nicht und  um die Altersvorsorge kümmert sich der Alleinunterhalter selber.

Noch ein Vergleich: Stehen Sie an einem Samstag abend vor verschlossener Haustüre und benötigen Hilfe  durch den Schlüsseldienst, kommt Sie diese Leistung schnell auf rund 400 Franken zu stehen – für einen Einsatz von rund 10 Minuten notabene…

Am besten, Sie fragen mich für Ihren geplanten Anlass ganz einfach unverbindlich an, unter Angabe des Spielortes und der ungefähren Spiel-/Präsenzzeit. Gerne erstelle ich Ihnen eine massgeschneiderte und faire Offerte!

Was kostet ein Musiker für eine Hochzeit?

Die Preise für einen Alleinunterhalter und Musiker für die Hochzeit messen sich in erster Linie an der Präsenzzeit. Ein weiterer Faktor sind die Reisekosten des Musikers. Und natürlich entscheidet auch die Qualität eines Alleinunterhalters über den Preis. Gut gebuchte, stark nachgefragte Alleinunterhalter verfügen in der Regel über viel Erfahrung und gute Referenzen. Sie haben also ihre Qualität als Hochzeitsmusiker schon dutzendfach unter Beweis gestellt, verlangen eine angemessene Gage und sind ihren Preis wert! Ein guter Musiker für das Hochzeitsfest kostet in der Schweiz zwischen 1200.– und 2’200 Franken (Richtwert für eine Präsenz-/Spielzeit von 5 Stunden).

Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Offerte, gerne bespreche ich mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen auch telefonisch.

Was kostet ein Musiker für die Geburtstagsparty?

Die Preise für einen Alleinunterhalter für die Geburtstagsparty messen sich in erster Linie an der Präsenzzeit. Ein weiterer Faktor sind die Reisekosten des Musikers. Ob Sie an einem Wochentag oder am Wochenende feiern, spielt auch eine Rolle. Viele Alleinunterhalter spielen an Werktagen zu leicht günstigeren Konditionen als an den stark nachgefragten Freitag- und Samstagabenden sowie am Sonntag. Und natürlich entscheidet auch die Qualität eines Alleinunterhalters über den Preis. Gut gebuchte, stark nachgefragte Alleinunterhalter verfügen in der Regel über viel Erfahrung und gute Referenzen. Sie haben also ihre Qualität als Musiker für den 50. Geburtstag, 60. Geburtstag oder 70. Geburtstag schon dutzendfach unter Beweis gestellt, verlangen eine angemessene Gage und sind ihren Preis wert!

Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Offerte, gerne bespreche ich mit Ihnen Ihre Wünsche und Vorstellungen auch telefonisch.

Gibt es versteckte Kosten?

Nein. Der von mir genannte Preis ist „all inclusive“ und beinhaltet meine Gage, Reisespesen, Technikkosten sowie allfällige Übernachtungskosten. Rechnen Sie einzig noch mit minimalen Kosten für die angemessene Verpflegung sowie Mineralwasser und Kaffee.

Anforderungen Bedingungen

Was braucht ein Alleinunterhalter?

Erst einmal ein Instrument, welches er beherrscht: Sein Keyboard, sein Akkordeon oder seine Gitarre. Ein modernes Keyboard speziell für Alleinunterhalter, etwa das Tyros 5 von Yamaha, verfügt bereits über eine Begleitautomatik, welcher der Entertainer sein Pianospiel und seinen Gesang beifügen kann. Dies ist der einfachste Weg zum Alleinunterhalter und auch jener, den die meisten gehen. Der Vorteil dabei: Man baut sich mit relativ wenig Kenntnissen schnell ein Repertoire auf und kann live gehen. Der Nachteil: Die Austauschbarkeit. Alle tönen gleich und der Sound ist sehr „elektronisch“ geprägt, künstlich und dünn. Und nicht wenige dieser Alleinunterhalter spielen – entschuldigung – mehr schlecht als recht. Nicht selten klingen die gecoverten Songs nur am Rande dem Original ähnlich, alles wird zu einem Plastik Einheits-Sound gepanscht, wo „Highway to hell“ nur schwer vom „Ententanz“ zu unterscheiden ist. Mal abgesehen davon, dass solche Alleinunterhalter ihren Gesang oft mit dem gesamten verfügbaren Effektarsenal „veredeln“ (Hall auf der 8, dazu Delay, Vocalist etc.)… Doch natürlich gibt es auch in dieser Kategorie einige sehr gute und moderne Unterhalter.

Der Alleinunterhalter mit Gitarre kann alternativ einen anderen Zugang wählen: Er kauft Midifiles höchster Qualität – so um die 15 Franken pro Stück. Und dies ist wirklich absolut entscheidend: Die Qualität der Midifiles muss absolut top sein! Hier lohnt es sich nicht zu sparen, wenn man seinen künftigen Auftraggebern einen absoluten Top-Sound abliefern will! Alleinunterhalter CoolCat geht auch hier keinen Kompromiss ein: Für seine Kunden gibt es nur das Beste vom Besten! Und schliesslich werden die Midifiles bearbeitet: Mithilfe des Midifileplayer „Midjay“ von Ketron passt Alleinunterhalter CoolCat den Sound auf seine Bedürfnisse an: Passende Tonart wählen, jene Instrumente weglassen, die er live spielt (zum Beispiel den Leadgesang und die Gitarre) und den Mix der verschiedenen Instrumente allenfalls noch etwas mehr auf seine persönlichen Klangvorstellungen anpassen. Fertig ist die Begleitband, nun kommt live die Gitarre und der Gesang dazu. Alleinunterhalter CoolCat spielt meist akustische Gitarre – auch die rockigen Stücke, das tönt cool! – und das ergänzt den digital erzeugten Sound mit einem warmen, natürlichen Instrument und singt mit einer geübten Stimme.

Bereits die Proben sollte man über die Anlage spielen, welche dann auch live zum Einsatz kommt. Wer wie ich als One-Man-Show auf platzsparendes Equipment achtet und oft an Events wie Hochzeit, Geburtstag oder Firmenevent für weniger als 200 Gäste spielt, sollte sich für die Bose-Kompakt-Anlagen entscheiden. Ich erhalte seit Jahren stets vom Sound begeisterte Feedbacks meiner Gastgeber. Und der Rücken dankt es einem auch.

Wenn es dann ab zum Engagement geht, braucht der dermassen ausgestattete Alleinunterhalter noch knapp 2m2 Platz mit dem Rücken zur Wand, einen normalen („haushaltüblichen“) Stromanschluss, Wasser und Brot und los gehts! Ach ja, was auch hilft: Ein Publikum, welches bereit ist, mit einer aktiven Teilnahme seinen Teil zum Gelingen des Anlasses beizutragen!

Wieviel Platz wird für den Alleinunterhalter benötigt?

Der Platzbedarf für den Alleinunterhalter ist gering: Bei engen Platzverhältnissen und einer kleinen Feier reicht bereits ein Quadratmeter aus – für Musiker und Anlage!  Bei etwas grösserem Raumangebot freue ich mich über rund zwei bis drei Quadratmeter.

Braucht es eine Bühne?

Nein, bei kleineren Anlässen ist eine Bühne nicht notwendig.

Braucht es eine spezielle Strom-Installation?

Nein, eine einzige normale Steckdose reicht.

Worauf sollte ich bei der Platzierung des Musikers achten?

Platzieren Sie den Musiker mit dem Rücken zu einer Wand und möglichst so, dass ihn alle Gäste gut sehen können.

Wie weit im Voraus muss ich Alleinunterhalter CoolCat buchen?

Der Versuch, also eine unverbindliche Anfrage, lohnt sich immer. Auch kurzfristig. Manche Tage sind Monate im voraus ausgebucht. Und oft bleibt ein Termin frei oder steht kurzfristig wieder zur Verfügung.

Wie weit reist Alleinunterhalter CoolCat?

Reisen gehört zum Beruf eines Musikers. Daher bin ich es mir gewohnt, zu reisen und spiele dort, wo die Feier stattfindet! Sei es musikalische Unterhaltung als Alleinunterhalter in Solothurn, Bern, Freiburg, Aargau, Basel, Luzern, Zürich, im Wallis, in St. Gallen oder Thurgau. Einfach in der ganzen Schweiz! Ob auf einer abgelegenen Berghütte oder im Luxushotel in der Stadt. Dank meines zentralen Wohnortes im Mittelland ist jede Ecke der Schweiz nur einen „Katzensprung“ entfernt!

Welches ist die maximale Veranstaltungsgröße, an welcher der Alleinunterhalter spielt?

Hier gibt es eigentlich keine Grenze. Die Unterhaltung von CoolCat kann an jede Veranstaltungsgrösse angepasst werden. Für jedes Festzelt gibt es die richtige Verstärkeranlage, selbst ein Fussballstadion wäre kein Problem und einzig eine Kostenfrage.

Spielt CoolCat auch an einer kleinen Feier mit 10 Gästen?

Ja, natürlich gerne! Auch im kleinen Rahmen kann eine tolle Party-Stimmung entstehen. Ich habe auch schon Wohnzimmer-Konzerte mit sieben Gästen gespielt! Klappt hervorragend und hat allen Beteiligten riesig Spass gemacht!

Ablauf | Organisation

Wie geht es weiter, nachdem Sie mich gebucht haben?

  1. Sie bekommen von mir eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Diese beinhaltet das Datum des Anlasses und den Spielort, die vereinbarte Spielzeit/Präsenzzeit und die vereinbarte Gage.
  2. Sie bekommen einen schriftlichen Vertrag per Post.
  3. Weitere Details des Anlasses, werden zu gegebener Zeit telefonisch besprochen.
  4. Am Tag Ihres Anlasses treffe ich ca. eine Stunde vor vereinbartem Spielbeginn ein und baue das Equipment auf.
  5. Die Bezahlung erfolgt, falls nicht anders vereinbart, in bar am Schluss des letzten Sets.

Um was muss ich mich alles kümmern?

Eigentlich um nichts. Wenn wir Ihren Anlass im Vorfeld besprochen haben und ich meine Spielfläche und eine Steckdose in der Nähe habe, kann es losgehen! Und ich bin sicher rund eine halbe Stunde vor Beginn vor Ort, zum Aufbau des Equipments. Da haben wir Gelegenheit, den Ablauf oder irgendwelche Änderungen noch kurz zu besprechen!

Wie unterhalte ich die Gäste in einer von CoolCats Spielpausen?

In den Spielpausen biete ich dezente Hintergrundmusik via iPod an. Dies schafft Atmosphäre, ohne zu stören. Meine Erfahrung zeigt, dass sich die Gäste einer Geburtstagsparty, einer Hochzeit oder an einem Firmenevent gerne auch untereinander unterhalten, zusammen schwatzen und austauschen. Dauer-Beschallung ist da eher deplatziert.

Wie lange spielt Alleinunterhalter CoolCat

Meist wird Alleinunterhalter CoolCat für die anlassbegleitende Unterhaltung eines Geburtstages, Hochzeit oder eines Firmenevents gebucht. Seine Aufgabe ist es dann, die Gäste über mehrere Stunden bei Laune zu halten. Schon bei Eintreffen der Gäste und zum Apéro lässt sich mit dezenter Live Musik im Hintergrund eine festliche stimmungsvolle Atmoshpäre zaubern. Mit groovigen Backgroundsound in angenehmer, leiser Lautstärke, ohne dass die Gäste dabei in ihren Gesprächen gestört werden.

Nach dem Essen darf es dann ruhig etwas fetziger werden: Die Gesellschaft will tanzen und feiern, dies verlangt nach einer etwas höheren Lautstärke und einem vielfältigen Mix aus tanzbaren und mitreissenden Songs.

Oft passt eine Spiel- und Präsenzzeit – d.h. Spielzeit mit mehreren kleinen Pausen – von 5 Stunden. Darauf basiert in der Regel die erste Offerte von Alleinunterhalter CoolCat, wenn in der Anfrage nichts anderes nachgefragt wird. Selbstverständlich kann dieser Zeitrahmen am Fest selber spontan verlängert werden. Etwa wenn CoolCat um 19 Uhr startet und die Party um Mitternacht immer noch im vollen Gange ist, lässt sich die Spielzeit auf kurzes Nachfragen des Veranstalters ohne weiteres im Halbstundentakt verlängern.

Eine interessante Alternative ist die kürzere Showeinlage von beispielsweise 2 Stunden in zwei musikalischen Blöcken. Auch so lässt sich eine Party mit Live Musik aufpeppen, wenn Alleinunterhalter und Musiker CoolCat nach dem Nachtessen ein Feuerwerk aus den beliebtesten Kulthits und fetzigem Partysound startet!

Musikalische Themen

Was ist gute Musik für eine Hochzeit?

An den meisten Hochzeitsfesten trifft sich eine bunt gemischte Gästeschar. Alt und jung, verschiedene Musikgeschmäcker und Temperamente.
Da bietet es sich an, für das gemeinsame Fest einen Musiker und Alleinunterhalter zu buchen, der über Erfahrung für diese spezielle Konstellation verfügt und sich darauf versteht, sowohl auf die Wünsche und Vorstellungen des Brautpaares wie auch auf jene der Gästeschar einzugehen.

Oft ist zum Eintreffen der Gäste in der Abendlocation sowie zum anschliessenden Nachtessen dezente Hintergrundmusik gefragt. Man schätzt die Musik, will sich aber trotzdem ungestört unterhalten können. Der vielseitige Alleinunterhalter vermag hier mit feinen und leisen Tönen zu überzeugen und sofort eine festliche Stimmung zu zaubern. Nach dem Abendessen darf es dann ausgelassener zur Sache gehen. Oft folgen nach dem Brauttanz ein paar Tanzrunden, wo sich alt und jung auf der Tanzfläche treffen und dementsprechend auch die Musikauswahl abwechslungsreich und vielseitig sein sollte.

In der Auswahl der passenden Musikstücke sollte der Alleinunterhalter hier absolut sattelfest sein und eine grosse Vielfalt bieten. Denn schliesslich soll die 17jährige Cousine ebenso über die Tanzfläche fegen wie Tante Lydia und Onkel Willi! Alleinunterhalter CoolCat steigt oft mit einer Mischung aus gut tanzbaren und bekannten Oldies ein, von CCR über Elvis, den Beach Boys, Johnny Cash und Chuck Berry. Wenn alle ein wenig aufgewärmt sind, darf es zum Höhepunkt der gemeinsamen Feier ruhiger noch etwas fetziger werden, etwa mit Status Quo, den Blues Brothers, den Rolling Stones, Queen etc. Zwischendurch ist auch mal eine kurze Pause nötig, die Tänzerinnen und Tänzer wollen sich erholen…

Und wie wäre es später mit der Hochzeitspolonaise zu „Gimme Hope Joanna“ und danach eine irre Schlagerviertelstunde zu „Fiesta Mexicana“, „Amarillo“ und Co? Ihr werdet euch wundern, wie die 20jährigen gemeinsam mit den 80jährigen die Tanzfläche zum Glühen bringen und anschliessend gemeinsam „Tage wie diese“ von den Toten Hosen mitsingen!

Zu späterer Stunde, wenn sich die älteren Gäste langsam verabschieden, kann dann die jüngere Generation ruhig zu ihren Songs abfeiern.