Tipps Hochzeitsmusik

Eben noch genossen wir den Sommer und schon steht Weihnachten vor der Tür! Das bedeutet jedoch nicht nur, Geschenke für die Liebsten einzukaufen. Für alle, die 2019 heiraten wollen, heisst es: Höchste Eisenbahn, den Alleinunterhalter und Musiker für den grossen Tag im nächsten Jahr zu buchen!

Alleinunterhalter CoolCat hat die Hochzeits-Agenda 2019 bereits schön gefüllt. Nur noch einige wenige Termine sind frei. Es lohnt sich also auf jeden Fall, eine kurze Anfrage für das Hochzeitsfest zu starten!

Die musikalische Unterhaltung ist ein kleines, jedoch wesentliches Detail. Die passende Wahl des Musikers hat entscheidenden Einfluss auf euer Fest. Sie kann mitentscheiden über Erfolg oder Misserfolg eines Anlasses. Besonders für eine Hochzeit sollte die Musik sorgfältig ausgewählt werden.

Wer den Alleinunterhalter mit dem älteren, dicklichen und leicht falsch singenden Orgelspieler assoziiert, wird der heutigen modernen Spezies „Alleinunterhalter“ nicht gerecht. Die technischen Möglichkeiten machen den versierten Musiker zur ernsthaften Konkurrenz für so manche Partyband!

Dennoch gibt es immer noch grosse Unterschiede zwischen den Anbietern.

Worauf aber solltet ihr achten, wenn ihr einen Musiker für eure Hochzeit bucht?

  1. Das Musikprogramm sollte die unterschiedlichen Geschmäcker von jung und alt berücksichtigen. Ein reines „Spartenprogramm“ wie eine Rock- oder Jazzband für den ganzen Abend kann schnell einmal etwas öde werden. Ein abwechslungsreiches Repertoire mit Kult- und Partyhits kommt immer gut an und garantiert einen kurzweiligen und fetzigen Abend! Diese musikalische Formel funktioniert immer: Eine Mischung aus den Golden Oldies der fünfziger, sechziger oder siebziger Jahre, die fetzigen Rock’n’Roll Tunes von Elvis, die Hits von Johnny Cash, Eric Clapton, CCR, den Beatles, den Rolling Stones. Dazu die beliebtesten Schweizer-Hits von Polo Hofer, Gölä und Co., dazu eine Prise der kultigsten Schlager-Hits, der coolsten Rock-Hymnen und eine Handvoll Balladen zum Mitsingen….
  1. Der Musiker sollte das Gespür für den Moment und den richtigen Song zu richtigen Zeit haben. Er muss spüren, wann er sich zurückhalten und wann er Vollgas geben muss! Zu Apéro und Dinner ist meist dezente Backgroundmusik gefragt. Nach dem Essen ist Party angesagt, jetzt folgt der fetzige Teil!
  1. Ebenso wichtig ist das Gespür des Musikers für die richtige Lautstärke! Nichts nervt die Gäste mehr als ein Musiker, der sich permanent in den Vordergrund spielen will und die Bedürfnisse der Gäste aus den Augen verliert. Besonders im ersten Teil des Abends zu Apéro und Nachtessen sollen die Gäste Gespräche führen können, ohne sich über den Tisch beugen zu müssen, weil die Musik zu laut ist.
  1. Wieviel Platz bietet die Abend-Location? Gästetische, Buffet, Geschenktisch, Tanzfläche, Verkehrswege etc., da bleibt oft nur noch wenig Raum für den Musiker. Alleinunterhalter CoolCat spielt Gitarre und mit seiner schlanken Anlage kann er sich selbst auf engstem Raum arrangieren! Im Extremfall reicht ein Quadratmeter!
  1. Gefallen euch Sound und Stimme des Musikers? Interpretiert er die Songs autenthisch und verleiht ihnen Charakter?
  1. Sein Auftreten: ist euch der Typ sympathisch? „Passt“ er zu euch? Könnt ihr euch vorstellen, einen ganzen Abend mit ihm zu verbringen? Auch für gut gebuchte und erfolgreiche Alleinunterhalter und Musiker gilt: Sie sind nicht der Star des Abends. Sondern Dienstleister, wie der Caterer oder die Floristin, welche den Blumenschmuck geliefert hat.
  1. Immer öfter wird der Livemusiker übers Internet gesucht. Woran erkennt man denn nun den guten Alleinunterhalter? Achten Sie darauf, sich nicht einzig von schön geschriebenen Texten beeindrucken zu lassen. Gibt es Hörproben auf der Website? Referenzen? Ist sie mit Social-Media-Kanälen vernetzt, wo ihr allenfalls auch aussagekräftige Videos findet oder Reaktionen von Kunden nachlesen könnt? Und nicht zuletzt: Wie wirken die Fotos des Künstlers auf euch? Ist er euch sympathisch? Könnte die Chemie stimmen?
  1. Welches ist sein Preis? Ein Grundsatz guter Unterhalter heisst: Ein guter Musiker verkauft sich nicht unter Wert. Die Investition in einen überzeugenden Alleinunterhalter ist in erster Linie abhängig von der erbrachten Leistung. Diese umfasst zum einen den zeitlichen Aufwand für das Engagement, zum andern aber- und dies ist von viel entscheidenderer Bedeutung – von der Wirkung, die der Künstler erzielt. Unterstützt sein Beitrag die gute Stimmung an der Hochzeit? Kommt er bei ihren Gästen an? Verbreitet er gute Laune? Hat er das nötige Gespür? Eine Anmerkung zu Künstler, die ihre Aufträge nur über den tiefen Preis erhalten: Dumping-Preise sind ein deutlicher Hinweis, dass es an etwas mangelt…

Wollt ihr eure Hochzeit mit einer fetzigen Ein-Mann-Partyband feiern? Mit einem erfahrenen und vielseitigen Alleinunterhalter und Musiker? Dann schaut doch mal in diese Website rein! Gerne maile ich euch mein unverbindliches Angebot. Kontakt gibt’s hier:

Und hier gibt’s was auf die Ohren!

Deshalb ist CoolCat der Alleinunterhalter und Musiker der ersten Wahl für Ihren Anlass:

    • Breit gefächertes Repertoire
    • Äusserst geringer Platzbedarf
    • Stets angenehme Lautstärke
    • Kein Selbstdarsteller
    • Zuverlässig,sympathisch und professionell
    • Beste Referenzen